| Home | Crew und Schiff | Logbuch | Jahresverzeichnis | Weltkarte | Gästebuch | Impressum | Kontakt |
Logbuch
11.12.2017
18.10.2017
16.09.2017
05.09.2017
16.08.2017
11.08.2017
06.07.2017
27.06.2017
25.06.2017
19.06.2017
11.06.2017
06.06.2017
18.05.2017
04.04.2017
31.03.2017
21.03.2017
17.02.2017
11.02.2017
04.02.2017
25.01.2017
16.01.2017
01.01.2017
31.12.2016
27.12.2016
23.12.2016
18.12.2016
08.11.2016
02.10.2016
27.09.2016
13.09.2016
09.09.2016
28.08.2016
25.08.2016
07.08.2016
19.07.2016
26.06.2016
25.05.2016
22.05.2016
11.04.2016
03.04.2016
13.03.2016
24.02.2016
03.02.2016
31.01.2016
01.01.2016
31.12.2015
22.12.2015
13.12.2015
29.11.2015
31.10.2015
04.10.2015
15.09.2015
30.08.2015
21.08.2015
17.08.2015
30.07.2015
11.07.2015
25.06.2015
11.06.2015
23.05.2015
29.04.2015
20.04.2015
11.04.2015
05.04.2015
01.04.2015
28.03.2015
27.03.2015
17.02.2015
15.02.2015
22.01.2015
03.01.2015
30.12.2014
23.12.2014
17.12.2014
04.12.2014
27.11.2014
13.11.2014
23.10.2014
05.10.2014
03.10.2014
14.09.2014
10.09.2014
01.09.2014
20.08.2014
19.08.2014
12.08.2014
05.08.2014
01.08.2014
23.07.2014
20.07.2014
10.07.2014
05.07.2014
24.06.2014
16.06.2014
30.05.2014
19.05.2014
26.04.2014
19.04.2014
13.04.2014
06.04.2014
24.03.2014
16.03.2014
10.03.2014
05.03.2014
02.03.2014
28.02.2014
23.02.2014
22.02.2014
20.02.2014
01.02.2014
29.01.2014
25.01.2014
21.01.2014
08.01.2014
02.01.2014
01.01.2014
23.12.2013
18.12.2013
05.12.2013
01.12.2013
27.11.2013
24.11.2013
19.11.2013
09.11.2013
29.10.2013
25.10.2013
21.10.2013
10.10.2013
04.10.2013
20.09.2013
15.09.2013
04.09.2013
29.08.2013
21.08.2013
02.08.2013
01.02.2014
Essen und Trinken

Die Crews von SY Anjuli Nui -Elke + Bert- und SY Saphira -Katja + Andreas- waren schon 2 Wochen vor uns in Mindelo eingelaufen und haben u.a. dieses tolle Lokal entdeckt. Es sind 5 Tische mit jeweils 2 Stühlen vorhanden, die Größe ist sehr übersichtlich. Dafür kann man dann z.B. eine kräftige Hühnersuppe mit Nudeln und Reis für 70 Esc (ca. 0,60 €) oder den Thunfisch mit Salat, Pommes und Reis (siehe Foto) für 300 Esc (ca. 2,60 €) essen. Auch die Getränke liegen auf diesem Preisniveau, also auch für arme Segler bezahlbar.











Wir haben uns ja auch einen Wassermacher gekauft, mit diesem kann man aus Seewasser bestes Trinkwasser machen. Bisher konnten wir diesen nicht in Betrieb nehmen, da wir ja immer in Marinas lagen und dort Öl und andere Sachen im Wasser schwimmen, die von der Membrane des Wassermachers einfach nicht vertragen werden. Hier in Mindelo liegen wir erstmalig seit Faro vor Anker und konnten somit den Betrieb starten. Jetzt machen wir mit Sonne und Wind den notwendigen Strom für das Schiff und den Wassermacher und haben genügend Wasser zur Verfügung. Schon ein Luxus, keine Kanister mehr schleppen zu müssen.









Auch für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es Imbissbuden, die von uns bevorzugte macht sehr gute Pommes die dann in Kaffeefiltertüten serviert werden. Die große Portion für 70 Esc (0,60 €). Mindelo hat ca. 30000 Einwohner, der Autoverkehr ist allerdings noch sehr überschaubar. So kann man auf den meisten Straßen problemlos auf der Fahrbahn laufen.







Im Hafen liegen zwar auch einige große Fischerboote, die meisten Fischer haben jedoch nur kleine Ruderboote mit Außenbordmotor, manche auch nur ein Netz. Die Ausbeute bei diesem Fischfang war denn auch sehr gering.







Dies war unser letzter Bericht aus Mindelo/Afrika, Montag morgen starten wir zu unserer Atlantiküberquerung und hoffen in 2 bis 3 Wochen auf Barbados anzukommen.
| Wolfgang und Christiane Risse | Copyright (c) 2013 - 2017 || www.sy-libertina-II.de |