| Home | Crew und Schiff | Logbuch | Jahresverzeichnis | Weltkarte | Gästebuch | Impressum | Kontakt |
Logbuch
18.10.2017
16.09.2017
05.09.2017
16.08.2017
11.08.2017
06.07.2017
27.06.2017
25.06.2017
19.06.2017
11.06.2017
06.06.2017
18.05.2017
04.04.2017
31.03.2017
21.03.2017
17.02.2017
11.02.2017
04.02.2017
25.01.2017
16.01.2017
01.01.2017
31.12.2016
27.12.2016
23.12.2016
18.12.2016
08.11.2016
02.10.2016
27.09.2016
13.09.2016
09.09.2016
28.08.2016
25.08.2016
07.08.2016
19.07.2016
26.06.2016
25.05.2016
22.05.2016
11.04.2016
03.04.2016
13.03.2016
24.02.2016
03.02.2016
31.01.2016
01.01.2016
31.12.2015
22.12.2015
13.12.2015
29.11.2015
31.10.2015
04.10.2015
15.09.2015
30.08.2015
21.08.2015
17.08.2015
30.07.2015
11.07.2015
25.06.2015
11.06.2015
23.05.2015
29.04.2015
20.04.2015
11.04.2015
05.04.2015
01.04.2015
28.03.2015
27.03.2015
17.02.2015
15.02.2015
22.01.2015
03.01.2015
30.12.2014
23.12.2014
17.12.2014
04.12.2014
27.11.2014
13.11.2014
23.10.2014
05.10.2014
03.10.2014
14.09.2014
10.09.2014
01.09.2014
20.08.2014
19.08.2014
12.08.2014
05.08.2014
01.08.2014
23.07.2014
20.07.2014
10.07.2014
05.07.2014
24.06.2014
16.06.2014
30.05.2014
19.05.2014
26.04.2014
19.04.2014
13.04.2014
06.04.2014
24.03.2014
16.03.2014
10.03.2014
05.03.2014
02.03.2014
28.02.2014
23.02.2014
22.02.2014
20.02.2014
01.02.2014
29.01.2014
25.01.2014
21.01.2014
08.01.2014
02.01.2014
01.01.2014
23.12.2013
18.12.2013
05.12.2013
01.12.2013
27.11.2013
24.11.2013
19.11.2013
09.11.2013
29.10.2013
25.10.2013
21.10.2013
10.10.2013
04.10.2013
20.09.2013
15.09.2013
04.09.2013
29.08.2013
21.08.2013
02.08.2013
02.01.2014
Der letzte Bericht aus unserem Kulturkreis

Zum Abschluss des Jahres 2013 bekamen wir Besuch von unseren Freunden Birgit und Volker, die uns neben den von uns bestellten Sachen (u.a. Milchreis, den es hier nicht zu kaufen gibt ) auch selbst gemachten Eierpunsch und Lübecker Marzipan zu Weihnachten mitbrachten. Dafür nochmals herzlichen Dank. Zusammen hatten wir für diese Zeit einen Mietwagen, mit dem wir Gran Canaria erkundet haben.

Unser erster Ausflug ging in den Süden und Südwesten der Insel, nach Mogan und Puerto de Mogan. Zwei nette und schöne Orte, wie man auf den folgenden Bildern sehen kann.






















Von den nächsten Stationen unserer Fahrt (PuertoRico bis Playa del Ingles) haben wir keine Fotos gemacht. Reine Touristenresorts die nach unserem Empfinden keinen Besuch Wert sind.



Unser folgender Ausflug wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. In dem kleinen netten Städtchen Galdar bestellten wir in einer Tapas-Bar (einfach, absolut nichts besonderes) eine canarische Käseplatte. Serviert wurde dann ein Tellerchen mit 7 hauchdünnen und kleinen Dreiecken einer Käsesorte - geschätzt max.50 Gramm - für den stolzen Preis von 5,50 €. Ebenso werden wir die Bergstadt Guia nicht vergessen. Nach Besuch der schönen Altstadt mit der besonders sehenswerten Makthalle brachte der Skipper Wolfgang seine Mitreisenden ohne Gewaltanwendung zum Schweigen. Mangels Strassenbeschilderung fuhr er auf eine stark abschüssige, extrem steile "Strasse" die zudem kurvenreich war. Die folgende Fahrt mit Seitenabstand von ca. 10-15 cm auf jeder Seite zu Häusern und Betonwänden liess alle Insassen erstarren, wir waren nicht einmal in der Lage Fotos zu machen. Letztendlich haben wir dann doch das mitgeführte Navi eingeschaltet, welches uns dann aus dem Wegelabyrinth herausführte.









Den Nachmittag verbrachten wir dann in der wirklich schönen und sehenswerten Altstadt von Las Palmas - Vegueta -. Hier zwischen den alten Häusern zu spazieren oder einen Kaffee zu trinken ist einfach schön.













Mitte Dezember ist der Stolz der Deutschen Marine, das Segelschulschiff Gorch Fock für ca. einen Monat in Las Palmas eingelaufen. Jeden Sonntag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr kann man das Schiff besichtigen, allerdings nur das Oberdeck. Das haben wir uns nicht nehmen lassen, da wir nach Besichtigung der Alexander von Humboldt II in Teneriffa natürlich auch das grösste deutsche Segelschiff besichtigen wollten.











Nach ein paar Tagen Pause sind wir nochmals in den Nordwesten der Insel gefahren und haben uns unter anderem Arucas und Firgas angesehen. In Arucas steht die vermutlich schönste Kirche von Gran Canaria, sie erinnert im Baustil an die Kathedrale von Barcelona. Wie in jedem Ort gibt es auch eine kleine Altstadt mit angrenzendem Park.













In Firgas haben wir dann feststellen können, was man mit fotographischen Tricks alles machen kann. In der Mitte der Stadt, am Berg gelegen, wurde eine Gasse mit einem cascadenartigen Treppenwasserfall versehen, auf den Fotos der Prospekte erscheinen diese gross und weiträumig. Es stellte sich dann heraus, dass die Anlage gerade einmal 30 Meter lang und die einzelnen Cascaden ca. 1 Meter hoch sind. Rechts daneben wurden dann noch sehr schöne Keramikbildbänke gemauert, eindeutig nach dem Vorbild der Plaza de Espana in Sevilla. Auf jeden Fall aber sehenswert.















Den Jahresabschluss haben wir dann an Bord mit einer selbstgemachten Paella de Marisco , Rotwein und Sekt gefeiert.







In wenigen Tagen werden wir dann den nächsten langen Törn fahren, zu den Kap Verden. Diese werden als "Afrika für Anfänger" beschrieben. Wir sind schon gespannt.

| Wolfgang und Christiane Risse | Copyright (c) 2013 - 2017 || www.sy-libertina-II.de |