| Home | Crew und Schiff | Logbuch | Jahresverzeichnis | Weltkarte | Gästebuch | Impressum | Kontakt |
Logbuch
18.10.2017
16.09.2017
05.09.2017
16.08.2017
11.08.2017
06.07.2017
27.06.2017
25.06.2017
19.06.2017
11.06.2017
06.06.2017
18.05.2017
04.04.2017
31.03.2017
21.03.2017
17.02.2017
11.02.2017
04.02.2017
25.01.2017
16.01.2017
01.01.2017
31.12.2016
27.12.2016
23.12.2016
18.12.2016
08.11.2016
02.10.2016
27.09.2016
13.09.2016
09.09.2016
28.08.2016
25.08.2016
07.08.2016
19.07.2016
26.06.2016
25.05.2016
22.05.2016
11.04.2016
03.04.2016
13.03.2016
24.02.2016
03.02.2016
31.01.2016
01.01.2016
31.12.2015
22.12.2015
13.12.2015
29.11.2015
31.10.2015
04.10.2015
15.09.2015
30.08.2015
21.08.2015
17.08.2015
30.07.2015
11.07.2015
25.06.2015
11.06.2015
23.05.2015
29.04.2015
20.04.2015
11.04.2015
05.04.2015
01.04.2015
28.03.2015
27.03.2015
17.02.2015
15.02.2015
22.01.2015
03.01.2015
30.12.2014
23.12.2014
17.12.2014
04.12.2014
27.11.2014
13.11.2014
23.10.2014
05.10.2014
03.10.2014
14.09.2014
10.09.2014
01.09.2014
20.08.2014
19.08.2014
12.08.2014
05.08.2014
01.08.2014
23.07.2014
20.07.2014
10.07.2014
05.07.2014
24.06.2014
16.06.2014
30.05.2014
19.05.2014
26.04.2014
19.04.2014
13.04.2014
06.04.2014
24.03.2014
16.03.2014
10.03.2014
05.03.2014
02.03.2014
28.02.2014
23.02.2014
22.02.2014
20.02.2014
01.02.2014
29.01.2014
25.01.2014
21.01.2014
08.01.2014
02.01.2014
01.01.2014
23.12.2013
18.12.2013
05.12.2013
01.12.2013
27.11.2013
24.11.2013
19.11.2013
09.11.2013
29.10.2013
25.10.2013
21.10.2013
10.10.2013
04.10.2013
20.09.2013
15.09.2013
04.09.2013
29.08.2013
21.08.2013
02.08.2013
05.08.2014
Weiter nach Süden

Wie geplant sind wir von Bequia weiter nach Canouan gesegelt, dort wollten wir ein paar Tage bleiben. Am folgenden Tag feiern die Bewohner von St.Vincent und den Grenadinen den Emancipation Day (Ende der Sklaverei). Diese Feier begann auf der Insel schon am Abend unseres Ankunfttages mit einer gigantischen Musikbeschallung des ganzen Ortes und der Bucht. Dies ging die ganze Nacht hindurch ohne Pause und auch am folgenden Morgen weiter. Da gleichzeitig der US-Hurricanwarndienst einen nahenden Tropical-Storm meldete, dieser konnte sich auch noch zu einem Hurrican entwickeln, zogen wir es vor schnell weiter zu ziehen und nach Union Island zu segeln. Der Sturm erwischte uns dann auch nur kurz mit Durchzug einer Front mit 30 kn Wind.



Diese Abkürzung hätte der Kapitän besser nicht genommen.




Canouan


Union Island, bunt und liebevoll gestaltet.












Der Ankerplatz von Clifton ist rundherum durch vorgelagerte Doppelriffe geschützt, diese liegen ca. 1 sm auseinander. Bei der Zufahrt zur Bucht fährt man zwischen diesen beiden Riffen hindurch.




Am Rand der Ankerbucht liegt Happy Island, eine winzige Insel auf der der Besitzer ein Restaurant/Bar aus Conchmuscheln gebaut hat. Dahinter dann Palm Island, auch eine Privatinsel mit Luxusresort.






Der Skipper lässt sich langsam über das Riff treiben.




Von den Conchmuscheln gibt es Tausende, eine Lieblingsspeise der Einheimischen. Die Dorfjugend bat um eine Dinghyfahrt, wer kann da schon nein sagen.









| Wolfgang und Christiane Risse | Copyright (c) 2013 - 2017 || www.sy-libertina-II.de |