| Home | Crew und Schiff | Logbuch | Jahresverzeichnis | Weltkarte | Gästebuch | Impressum | Kontakt |
Logbuch
18.10.2017
16.09.2017
05.09.2017
16.08.2017
11.08.2017
06.07.2017
27.06.2017
25.06.2017
19.06.2017
11.06.2017
06.06.2017
18.05.2017
04.04.2017
31.03.2017
21.03.2017
17.02.2017
11.02.2017
04.02.2017
25.01.2017
16.01.2017
01.01.2017
31.12.2016
27.12.2016
23.12.2016
18.12.2016
08.11.2016
02.10.2016
27.09.2016
13.09.2016
09.09.2016
28.08.2016
25.08.2016
07.08.2016
19.07.2016
26.06.2016
25.05.2016
22.05.2016
11.04.2016
03.04.2016
13.03.2016
24.02.2016
03.02.2016
31.01.2016
01.01.2016
31.12.2015
22.12.2015
13.12.2015
29.11.2015
31.10.2015
04.10.2015
15.09.2015
30.08.2015
21.08.2015
17.08.2015
30.07.2015
11.07.2015
25.06.2015
11.06.2015
23.05.2015
29.04.2015
20.04.2015
11.04.2015
05.04.2015
01.04.2015
28.03.2015
27.03.2015
17.02.2015
15.02.2015
22.01.2015
03.01.2015
30.12.2014
23.12.2014
17.12.2014
04.12.2014
27.11.2014
13.11.2014
23.10.2014
05.10.2014
03.10.2014
14.09.2014
10.09.2014
01.09.2014
20.08.2014
19.08.2014
12.08.2014
05.08.2014
01.08.2014
23.07.2014
20.07.2014
10.07.2014
05.07.2014
24.06.2014
16.06.2014
30.05.2014
19.05.2014
26.04.2014
19.04.2014
13.04.2014
06.04.2014
24.03.2014
16.03.2014
10.03.2014
05.03.2014
02.03.2014
28.02.2014
23.02.2014
22.02.2014
20.02.2014
01.02.2014
29.01.2014
25.01.2014
21.01.2014
08.01.2014
02.01.2014
01.01.2014
23.12.2013
18.12.2013
05.12.2013
01.12.2013
27.11.2013
24.11.2013
19.11.2013
09.11.2013
29.10.2013
25.10.2013
21.10.2013
10.10.2013
04.10.2013
20.09.2013
15.09.2013
04.09.2013
29.08.2013
21.08.2013
02.08.2013
25.01.2014
Nicht so viel anders

Schwarzafrika, nicht die Urlaubsländer im Norden, da haben wir uns eine völlig andere Lebenswelt vorgestellt. Ist aber gar nicht so sehr verschieden. Die Stadt Mindelo erinnert sehr an Portugal, das ist halt die koloniale Vergangenheit. Der Autoverkehr ist deutlich geringer, man sieht aber auch durchaus neue Autos der gehobenen Klassen. Die Menschen sind freundlich, einige sprechen englisch, die Arbeitslosigkeit ist sehr hoch. Da fragt man sich schon, wie die Leute bei dem Preisniveau für Lebensmittel über die Runden kommen. Natürlich wird man des öfteren angebettelt, aber das kennen wir ja schon aus Spanien und Portugal.



Das Boot mit dem roten Pfeil, das ist unsere Libertina II im Ankerfeld. Hier liegen große und kleine, sogar Frachter wild durcheinander.











Eindrücke von Mindelo mit unserer Bäckerei, es scheint die Einzige in Mindelo zu sein.









Das sind die Fischhalle sowie die Markthalle. Das Angebot ist sehr unterschiedlich, für uns normale Obstarten wie Mangos, Honigmelonen, Kiwis etc. gibt es hier nur in einem Laden "Euro Fruit", ansonsten beschränkt sich das Angebot auf Bananen, Äpfel, Papayas.





Das ist die Bar am Yachthafen, wenn wir als Ankerlieger dort am Steg mit dem Dinghy festmachen um in der Stadt einkaufen zu können, so müssten wir 400 Esc (4€) dafür zahlen. Trinkt man jedoch in der Bar etwas, z.B. ein Wasser (100 Esc), brauchen wir für´s Anlegen nichts mehr zu bezahlen.

| Wolfgang und Christiane Risse | Copyright (c) 2013 - 2017 || www.sy-libertina-II.de |